Wraps mit Zucchini-Falafel

25. August 2022

Willkommen zu einer neuen Ausgabe von "Saisonal schmeckt's besser!", dem gemüsigen Jahreszeiten-Event. Unsere aktuelle Runde fällt in einen heißen Sommer 2022, der in den meisten Teilen Deutschlands leider viel zu trocken ist. Ja, das muss man so sagen, auch wenn es die Ferienlaune dämpft. 
Hier (bei mir in Mittelhessen) hat es seit einem ganzen Monat nicht geregnet und was das für den Anbau von Gemüse und den damit verbundenen Verbrauch von Wasser bedeutet, sieht man beim Blick auf dürre Beete und Felder sehr deutlich. Es ist nicht einfach, alle Pflänzchen so zu versorgen, dass sie uns am Ende des Tages mit leckeren Lebensmitteln belohnen können. Dabei ist die Vielfalt an heimischen Gemüsen im August so groß, wie in kaum einem anderen Monat des Jahres. 
Das zeigt unsere Foodblogger-Truppe trotz aller Widrigkeiten heute mit 12 köstlichen Rezepten, die ich euch alle am Ende des Beitrags verlinke.
 
Von mir gibt es selbstgemachte Zucchini-Falafel, die ich zusammen mit einer ordentlichen Portion rohem Gemüse und einem schnabulösen Dressing in einen Wrap gewickelt habe. 

Vollkorn-Wrap mit Sommergemüse und Falafel

Zutaten für ca. 20 Zucchini-Falafel: 
  • 250g gegarte Kichererbsen
  • 1 mittelgroße Zwiebel (etwa 50g)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 300-350g Zucchini
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL gemahlener Koriander
  • je 1 TL Salz & Pfeffer
  • 2-3 EL Kichererbsenmehl
  • Öl zum Braten

Zwiebel und Knoblauch schälen. Grob zerkleinern und zusammen mit den gegarten Kichererbsen und 1 TL Zitronensaft (nicht zu fein) pürieren. 
Zucchini waschen, halbieren und mit einer Gemüsereibe raspeln. Bei Bioware darf die Schale gerne mitgegessen werden. Zucchini anschließend gründlich ausdrücken und zusammen mit gehackter Petersilie zur Falafelmasse geben. Gewürze und Mehl untermischen und den Teig 10-15 Minuten ruhen lassen.
Die Masse ist eher feucht, sollte aber gut zusammen halten und formbar sein. Ansonsten noch etwas Mehl ergänzen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Bällchen auf relativ hoher Temperatur knusprig braten. Obacht: nicht zu früh wenden! Die fertigen Zucchini-Falafel sind außen knusprig und innen herrlich weich.
 
***

Zutaten für 4 Portionen leckerstes Dressing: 
  • 6 EL neutrales Pflanzenöl (hier Raps)
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3 TL Dijonsenf
  • 1 gehäufter TL Tomatenmark
  • 1-2 EL Frischkäse (hier Bresso 100% pflanzlich)
  • Salz & Pfeffer
  • 2 TL Dillspitzen
 
Öle, Zitronensaft, Senf und Tomatenmark mit einem Schneebesen cremig aufschlagen. Gewürze, Frischkäse und Dill unterrühren. Fertig ist mein aktuell liebstes Dressing aka vegane Cocktailsauce für Salate und Wraps.

***
 
Und außerdem:
  • Vollkorn-Weizen-Tortilla (Rezept zum Selbermachen
  • Paprika
  • Salatgurke
  • Tomaten
  • Möhren
  • grüner Salat
  • Mais
  • rote Zwiebel (optional)

Gemüse waschen, ggf. schälen und Kerngehäuse entfernen und nach Belieben zerkleinern. Die Möhren reibe ich immer gerne und den Salat schneide ich feine Streifen, dann lässt sich der Wrap schön dicht rollen. Dazu einen kleinen Klecks Dressing auf dem Tortillafladen verteilen und dann mittig mit Salat, Gemüse und Falafel belegen. Abschließend eine ordentliche Portion Sauce darüber geben und den Wrap falten oder aufrollen. 


Veganer Wrap mit Zucchini-Falafel und Sommergemüse

11 weitere saisonale Gerichte mit Sommergemüse findet ihr jetzt neu auf diesen Blogs:

Lebkuchennest | Pasta mit gelber Tomatensauce 

Obers trifft Sahne | Bao Buns mit Gemüse in Gochujang-Majo & knusprigem Tofu 

Möhreneck | bunte Gemüsepfanne mit Sonnenweizen 

Feed me up before you go-go | Tomatensalat mit gerösteten Zitronen & Sumach-Zwiebeln 

feines gemüse | Brokkoli-Mais-Muffins 

evchenkocht | Sommer-Stulle mit Tomate, Pfirsich, Büffelmozzarella & Maracujadressing 

Kuechenlatein | Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse & Salzmandeln 

Pottlecker | Gebratener Romanasalat mit Birnen-Tomaten-Chutney 

Volkermampft | Orientalischer Tomaten-Bohnen Salat mit geröstetem Knoblauch 

Brotwein | Panzanella - Italienischer Brotsalat

Küchenliebelei | Sommerliche Wraps mit Auberginencreme

 

Foodblogger Saisonkalender

 

5 Kommentare:

  1. Hallo Janke, Deine Wraps sehen zum reinbeißen aus. Das Rezept für die Falafel muss ich mir unbedingt merken.

    Schöne Grüße Volker

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ein sehr schräger Sommer, zu trocken, der Personalmangel auch im Urlaug aller Orten zu spüren. Da tut Frau gut daran so einen leckeren Wrap als Reiseproviant mitzunehmen.

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt habe ich endlich mal ein gutes Rezept für Falafel ;) und mit dem Gemüse dazu im Wrap, eine gute Idee! Sommerliche Grüße aus Thüringen Petra

    AntwortenLöschen
  4. Die Zucchini-Falafel lesen sich sehr fein. Mit buntem Sommergemüse sind Falafel sowieso immer eine gute Wahl!
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Janke, wir sind große Falafelfans. Mit Zucchini hab ich sie tatsächlich noch nie probiert, aber das wird sich dank dir ändern!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen

Über Feedback zu meinen Beiträgen und Rezepten oder einen Gruß freue ich mich immer sehr. Seid so nett und kommentiert mit eurem Namen. Fragen versuche ich zeitnah zu beantworten. Eure Janke

Bitte beachtet: Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenen Inhalten werden nicht freigeschaltet!
Diese Seite nutzt die freiwillig eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern beim Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS